Zufall    |    Neueste Einträge    |    Beste Einträge

Der Ouzo als Verdauungsschnaps


Es ranken sich ja einige Gesundheitsmythen rund um den Alkohol. So sollen ein bis zwei Gläser Wein das Leben verlängern aber auch andere alkoholische Getränke sollen Zauberwirkungen haben. Beim Griechen gibt es beispielsweise oftmals einen Aperitif aufs Haus, wenn man sich eine Hauptspeise bestellt. Wie es sich für die Südländer gehört ist das meist ein Ouzo. Legendär ist auch der Werbespruch "Für meine Freunde das Beste". Daran ist sogar etwas Wahres dran.

Das Getränk, welches schon im 15. Jahrhundert von den Türken und Griechen gebrannt wurde enthält nämlich Anis. Dieser ist auch als "süßer Kümmel" bekannt und hat eine medizinische Wirkung. Nicht ohne Grund nennt man deshalb den Ouzo auch "Verdauungsschnaps", denn der enthaltene Anis wirkt krampflösend und hat Sekretlösende Eigenschaften. Deshalb wird der Wirkstoff im medizinischen Bereich gerne gegen Blähungen eingesetzt. Auch für eine bessere Atmung kann dieses Wundermittel helfen. So befreit es nämlich die oberen Atemwege. In höherer Dosis wirkt es sogar desinfizierend.

Jedoch gilt auch beim Ouzo, weniger ist mehr. Ein gemäßigter Konsum kann für den
Körper positiv sein. Übertreibt man es, kann man die Wirkung zerstören, da der Körper nur noch mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt ist.
Bewerten
Positiv bewerten(19) Neutral bewerten(5) Negativ bewerten(9)
Teilen
Auf Facebook teilen.
Gefällt mir

Kommentare